Fachinformatiker*frau Digitale Vernetzung (IHK geprüft)

Fachinformatiker-Umschulungen mit IHK-Abschluss

Geförderte Weiterbildung eröffnet Ihnen neue Perspektiven.

Am 18. Oktober 2021 startet unsere Fachinformatiker-Umschulung in folgenden Schwerpunkten:

Fachinformatiker*frau Digitale Vernetzung (IHK geprüft)
  • Kursart: Umschulung
  • Beginn: 18. Oktober 2021
  • Zeitraum: 12 Monate Unterricht + 9 Monate Praktikum
  • Unterrichtszeiten: Mo – Fr 8.00 – 16.00 Uhr
     

Berufsbild, Arbeitsmarkt

Fachinformatiker*innen der Fachrichtung "Digitale Vernetzung" arbeiten mit der Netzwerkstruktur und den Schnittstellen zwischen Netzwerkkomponenten und Cyber-Physischen-Systemen (CPS). Die Systeme und deren Software werden erstellt, kombiniert oder angepasst um die in den Betrieben Prozesse optimal unter Berücksichtigung der Informationssicherheit zu gestalten.  Sie analysieren und planen Systeme zur Vernetzung von Prozessen und leisten Support für die Produkte. 

Zukünftige Tätigkeitsbereiche

  • produktionstechnische Systeme
  • prozesstechnischen Systeme
  • autonomen Assistenz- und Transportsystemen
  • Logistiksystemen

Ausbildungsinhalte

  • cyber-physische Systeme
  • Internet Of Things (IOT)
  • Embedded Systems
  • Virtuelle Serversysteme
  • System- und Netzwerkadministration unter Linux und Windows
  • Öffentliche Netze und Dienste
  • Dynamische Webseiten mit PHP
  • Software-Engineering mit JAVA und UML
  • Datenbankentwicklung/ -anpassung mit SQL
  • Grundlagen der Programmierung mit Python
  • Verteilte Programmierung
  • GUI Programmierung
  • Objektorientierte Programmierung
  • Programmieren in HTML, JAVA-Script und CSS
  • App-Entwicklung / Android
  • Bildbearbeitung + Grafikdesign
  • Personalwirtschaft/Recht/Sicherheit
  • Praktisches Projektmanagement
  • Allgemeine Wirtschaftslehre
  • Rechnungswesen

Zielgruppe

  • Kaufmännische Fachkräfte
  • Sachbearbeiter
  • Einzelhandelskaufleute
  • Fachkräfte/ -arbeiter
  • Dienstleistende Berufe
  • Akademiker
  • Studienabbrecher
  • Personen ohne Berufsausbildung

Voraussetzungen

  • Bestehen des Eignungstestes
  • Persönliche Beratung

Förderungsmöglichkeiten

Zur Förderung der Finanzierung dieser Umschulung haben Sie die Möglichkeiten durch Ihre

  • Agentur für Arbeit, Jobcenter (Bildungsgutschein)
  • DRV
  • BFD
  • Berufsgenossenschaften

 

Sie werden im CBZ Landshut in 12 Monaten ausgebildet. Hier erwerben Sie in einer Zweitausbildung in verkürzter Form mit einer Prüfung vor der IHK und dem üblichen IHK-Abschlusszeugnis einen der Berufe. Es werden alle Unterrichtsinhalte vermittelt und in praktischen Projekten vertieft. Nach dieser Zeit absolvieren Sie ein 9 monatiges Praktikum. Unsere Seminare werden im IT-Bereich ausschließlich von IT-Praktikern mit entsprechender pädagogischer Erfahrung geleitet. So stellen wir eine praxisnahe Ausbildung sicher.

Für weitere Informationen rufen Sie uns an

0871 / 96628-0

CERTQUADas ComputerBildungsZentrum Landshut verfügt über ein gut funktionierendes Qualitätsmanagementsystem. CBZ ist nach dem internationalen Standard AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung) von CERTQUA (www.certqua.de – Gesellschaft der Deutschen Wirtschaft zur Förderung und Zertifizierung von Qualitätssicherungssystemen in der Beruflichen Bildung mbH) zertifiziert.

DownloadInformationsbroschüre:
IT-Umschulung mit IHK-Abschluss
als Flyer zum Download